Nachrichten
auf einen Blick

Alle Nachrichten

Jens Gnisa auf dem Podium bei "Recht und Europa"

Abbau von Rechtsstaatlichkeit zwingt Richter in der EU zum Protest

Frankfurt/Main. Neutralität der Richterschaft ist ein wichtiges Prinzip, so DRB-Vorsitzender Jens Gnisa auf einer Podiumsdiskussion.

weiterlesen >

Unerledigte Justizthemen auf Europäischer Ebene

Brüssel. E-Evidence, Verbandsklagen und Terroristische Online-Inhalte bleiben in Warteposition bis nach der Europawahl.

weiterlesen >

Mehr Geld für Richter und Staatsanwälte

Berlin. Der DRB setzt sich dafür ein, den bundesweiten Tarifabschluss für die Angestellten im öffentlichen Dienst auf die Landes- und...

weiterlesen >

DRB-Newsletter jetzt noch schneller im Direktabo - © sdecoret – fotolia.com

Newsletter im Direktabo

Berlin. Bleiben Sie auf dem Laufenden: Lassen Sie sich über die Neuigkeiten des Bundesverbandes informieren. Erfahren Sie mehr über den DRB.

weiterlesen >

Porträt von Jens Gnisa

Jens Gnisa als Vorsitzender des Richterbundes wiedergewählt

Berlin. Jens Gnisa ist für eine zweite Amtsperiode als Vorsitzender des Deutschen Richterbundes (DRB) wiedergewählt worden.

weiterlesen >

Gnisa: Rechtsstaatspakt besiegelt

Berlin. Der Deutsche Richterbund (DRB) hat den Abschluss des Paktes für den Rechtsstaat „als Meilenstein auf dem Weg zu einer zukunftsfesten Justiz“...

weiterlesen >

Justiz im Dialog: Nicht mehr „Im Namen des Volkes“?

Saarbrücken. Die Justiz befindet sich im Spannungsfeld zwischen Unabhängigkeit und öffentlichem Druck. Wie wird mit dieser Herausforderung umgegangen?

weiterlesen >

DRB-Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn im Porträt

Rebehn: Tarifabschluss auf Richter übertragen

Berlin. Der DRB hat nach dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst der Länder gefordert, diesen ohne Abstriche auf Richter und Staatsanwälte zu...

weiterlesen >