Sie sind hier: www.drb.de > Pressemeldungen > 2011
13.12.2017

Internationales Interesse an der Broschüre zum kontinentalen Recht

06.04.2011

Die von den Gründungsmitgliedern des Bündnisses für das deutsche Recht - der Bundesnotarkammer (BNotK), der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), dem Deutschen Anwaltverein (DAV), dem Deutschen Notarverein (DNotV) und dem Deutschem Richterbund (DRB) - sowie der französischen Fondation pour le Droit Continental im Februar 2011 vorgestellte Broschüre zur Stärkung des kontinentalen Rechts im globalen Wettbewerb der Rechtsordnungen stößt in anderen Ländern auf ein breites Interesse.

Zahlreiche Anfragen, etwa aus Brasilien, Italien und Russland, zeigen die große internationale Nachfrage an der Darstellung des kontinentalen Rechts. Es bietet für Unternehmer effiziente und kostengünstige Lösungen zur Gestaltung alltäglicher wie außergewöhnlicher Rechtsgeschäfte. Dank seiner Kodifizierung ist es klar und eindeutig festzustellen. Für Verbraucher und Unternehmer bedeutet das einen Gewinn an Rechtssicherheit. Zudem sorgt das System der vorsorgenden Rechtspflege für Rechts- und Transaktionssicherheit zu geringen Kosten.

Die Gründungsmitglieder des Bündnisses für das deutsche Recht fühlen sich durch das internationale Interesse an der Broschüre zum "Kontinentalen Recht" in ihrer Arbeit bestärkt. Das Bündnis nimmt die positiven Reaktionen zum Anlass, sein Projekt "Law - Made in Germany" und die deutsch-französische Kooperation zum "Kontinentalen Recht" beständig fortzuentwickeln.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen gern zur Verfügung:
BNotK: Jenny Kaiser, Tel: 030/38 38 66-0, E-Mail: j.kaiser(at)bnotk.de
BRAK: Kei-Lin Ting-Winarto, Tel.: 030/28 49 39-39, E-Mail: ting-winarto(at)brak.de
DAV: Swen Walentowski, Tel.: 030/72 61 52-129, E-Mail: walentowski(at)anwaltverein.de
DNotV: Dr. Jan Eickelberg, LL. M., Tel.: 030/20 61 57-40, E-Mail: j.eickelberg(at)dnotv.de
DRB: Phillip Iza Schilling, Tel.: 030/20 61 25-0, E-Mail: schilling(at)drb.de