Sie sind hier: www.drb.de > Pressemeldungen > 2010
27.05.2016

Deutscher Richterbund begrüßt Einführung eigenständiger Generaldirektion Justiz

05/10

27.5.2010

Zu der heutigen Nachricht, die bisherige Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit zum 02. Juli 2010 in zwei eigenständige Generaldirektionen zu überführen - in eine Generaldirektion für die Bereiche Zivil- und Strafrecht, Grundrechte und Unionsbürgerschaft unter der Leitung von Viviane Reding und eine zweite Generaldirektion für den Bereich Inneres unter der Zuständigkeit von Cecilia Malström - erklärt der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes Christoph Frank:

"Wir begrüßen die Einführung der eigenständigen Generaldirektion Justiz. Sie ist angesichts der wachsenden Bedeutung der Justiz folgerichtig. Der Deutsche Richterbund hat sich bereits in der Vergangenheit dafür ausgesprochen, die Justizkommissarin administrativ durch eine eigenständige Generaldirektion zu unterstützen."

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Philipp Iza Schilling, Bundesgeschäftsführer des DRB, Tel.: 030/20 61 25-0, Fax: 030/2061 25-25, E-Mail: info@drb.de.

Der Deutsche Richterbund ist der größte Berufsverband der Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte in Deutschland und deren Spitzenorganisation. 25 Landes- und Fachverbände mit rund 14.000 Mitgliedern (bei rund 25.000 Richtern und Staatsanwälten insgesamt) vereinigen sich unter seinem Dach. Der Deutsche Richterbund vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Regierungen, Parlamenten und Öffentlichkeit